Menu

Alisa Keys

Even the all-powerful Pointing has no control about the blind texts it is an almost unorthographic life. One day however a small line of blind text by the name of lorem Ipsum decided to leave for the far world of grammar.

The Dream

Die Reise einer jungen Frau auf dem Weg zu ihrem wahren Selbst

Unity Art Nabiha & Thom * The Dream*
The Dream, 2004
Series of 15 images
Limited Edition 50×75 cm, 7+2 AP UltraSec® M numbered and signed

Auf eine Reise gehen können wir auch mit den Fotoarbeiten von Unity Art. Nabiha und Thom nehmen uns in ihrer 15teiligen Arbeit „The Dream“ mit auf eine sehr persönliche Reise. Auf die Suche nach sich Selbst, der eigenen Identität, der Sehnsucht nach dem Glück.
Wir begleiten das Eintauchen in das Unterbewusste, wie ein Tanz mit dem Licht, und das Auftauchen – aus einem Traum, oder der Scheinwelt?
Wir folgen einer Spurensuche, in Spiegelungen, Splittern und Reflexen. Spüren Einsamkeit und Ausgeliefertsein im grellen Diesseits – schwankend zwischen Illusion, Verwirrung und Klarheit.
Es wird ein Reifeprozess. Verirrt, sich selbst entfremdet, verloren in höllischem Rot, stehen diesem Farbschock plötzlich paradiesische Szenen entgegen, das Alleinsein mit der Natur, nur berührt von der Sonne, den Schatten der Zweige und der zarten Nasenspitze eines Rehs.

Hier entspringt die Quelle absoluten Glücks. Hier entbrennt die Erkenntnis von Einheit, Entfaltung und schließlich der Unzerstörbarkeit des Selbst.
Lachen, innere Kraft und Größe zeigen das Ziel des beschrittenen Weges. Unity – im Einklang mit sich, der äußeren und inneren Welt – endet die Bildserie.
Wessen Augen wollen nicht auf solchen Pfaden wandeln, geführt von einer elfenhaften Suchenden, die uns bezaubert und mitreißt in eine scheinbar andere Welt,
die doch die unsere ist.

Sind Sie nun neugierig genug, dies alles mit eigenen Augen zu sehen? Dann will ich Sie nicht länger auf die Folter spannen. Vielen Dank.

Eröffnungsrede vom 29. August 2008 anlässlich der BBK Gruppenausstellung
im Bunker F38 in Bremen 30.08 – 28.09.2008

Corona Unger
Kunsthistorikerin M.A.& Galeristin

PORTFOLIO couples Previous project
Making Of Next project